Die Informationstechnologie stützt sich auf technische, software- und informationsbezogene, methodische und organisatorische Unterstützung und ist von dieser abhängig.

Komponenten der Informationstechnologie

Die technische Unterstützung umfasst Personalcomputer, Bürogeräte, Kommunikationsleitungen und Netzwerkausrüstung. Die Art der Informationstechnologie, die von technischen Geräten abhängt (manuell, automatisiert, ferngesteuert), wirkt sich auf die Erfassung, Verarbeitung und Übertragung von Informationen aus. Die Entwicklung der Computertechnologie steht nicht still. Mit zunehmender Produktivität werden Personalcomputer immer billiger und damit für eine breite Masse von Nutzern zugänglich. Die Computer sind mit eingebauten Kommunikationsfunktionen ausgestattet: Hochgeschwindigkeitsmodems, großer Speicher, Scanner, Spracherkennung und Handschrifteingabegeräte. Software, die direkt von der Hardware und der Informationssoftware abhängt, implementiert die Funktionen der Akkumulation, Verarbeitung, Analyse, Speicherung, Schnittstelle mit dem Computer. Informationssoftware ist eine Menge von Daten, die in einer bestimmten Form für die Computerverarbeitung bereitgestellt werden. Bei der organisatorischen und methodischen Unterstützung handelt es sich um eine Reihe von Aktivitäten, die darauf abzielen, dass der Computer und die Software funktionieren, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Die Struktur der Informationstechnologie ist eine interne Organisation, die die Beziehung zwischen ihren Bestandteilen darstellt, die in zwei Hauptgruppen unterteilt sind: eine Referenztechnologie und eine Wissensbasis. Feldmodelle - eine Reihe von Beschreibungen, die ein gegenseitiges Verständnis zwischen Nutzern - Fachleuten und Entwicklern - ermöglichen. Unterstützungstechnologie - eine Reihe von Automatisierungshardware, System- und Werkzeugsoftware, auf deren Grundlage Teilsysteme zur Informationsspeicherung und -verarbeitung implementiert werden. Eine Wissensdatenbank ist eine Sammlung von Wissen, die im Speicher eines Computers gespeichert ist. Wissensdatenbanken können in intensive (d.h. Wissen über etwas "Allgemeines") und fortgeschrittene (d.h. Wissen über etwas "Spezielles") unterteilt werden. Eine intensive Datenbank speichert Shells, während eine erweiterte Datenbank Speicher-Shells speichert, die als Datenbanken bezeichnet werden. Mit anderen Worten: Eine Wissensdatenbank ist eine Darstellung eines Fachgebiets. Es umfasst eine Datenbank (politische Informationen - Planungsaufgaben, wissenschaftliche und technische Informationen, Buchhaltungs- und Produktionsinformationen, Hilfsinformationen, die die Arbeitsweise der Geschäftseinheiten widerspiegeln).

Informationstechnologien

Der Zweck der Informationstechnologie besteht darin, Informationen für die anschließende Analyse zu erhalten und auf der Grundlage dieser Informationen Entscheidungen zu treffen.

In der modernen Gesellschaft ist der Personalcomputer das wichtigste technische Mittel zur Informationsverarbeitung. Die Einführung des Personalcomputers in die Informationssphäre und die Nutzung der Telekommunikation haben eine neue Stufe in der Entwicklung der Informationstechnologie definiert, die im Folgenden als "neuer" Computer bezeichnet wird. Die Definition von "neu" unterstreicht den radikal innovativen, nicht evolutiven Charakter dieser Technologie. Ihre Einführung verändert den Inhalt verschiedener Aktivitäten in Institutionen und Organisationen erheblich. Zu den neuen Informationstechnologien gehören auch Kommunikationstechnologien, die die Übermittlung von Informationen mit verschiedenen Mitteln wie Telefon, Telegraf, Fernsehen, Fax und anderen ermöglichen. Die Definition des Begriffs "Computer" unterstreicht, dass der Computer das wichtigste technische Mittel zur Umsetzung der Informationstechnologie ist. Die Informationstechnologie ist ein Prozess, der aus klar definierten Regeln für die Durchführung verschiedener Operationen mit in einem Computer gespeicherten Daten besteht. Der Hauptzweck besteht darin, die vom Benutzer benötigten Informationen durch spezifische Aktionen zur Verarbeitung der Primärinformationen zu erhalten. Informationstechnologie ist ein umfassender Begriff, der die moderne Vorstellung von Informationstransformationsprozessen in der Informationsgesellschaft widerspiegelt. Es handelt sich um eine Reihe klarer und zielgerichteter Aktionen zur Verarbeitung von Informationen, in den meisten Fällen mit Hilfe eines Computers.

illo eum nemo beatae est exercitationem dolor labore quod nostrum dignissimos

Enim illo at quo nisi omnis iste temporibus voluptate tenetur! Similique eveniet, dolorum blanditiis amet voluptate animi expedita totam alias laboriosam incidunt illum eos a! Iste consequuntur labore libero quo eaque animi totam

quia, perferendis excepturi molestiae dolor corporis vero earum omnis dicta ullam delectus nam ipsam numquam temporibus, voluptatem fuga. Quibusdam assumenda obcaecati asperiores unde sed neque ab quasi commodi aperiam, beatae vel pariatur architecto animi accusantium

aliquid quis! Labore velit blanditiis adipisci perspiciatis sit, doloremque a. Optio fuga, autem aperiam rem iste sed laudantium accusantium fugit dolorem deserunt laboriosam consequuntur, repellat quos! Explicabo eum est tempora omnis hic asperiores itaque esse

delectus voluptates accusantium! Nulla nostrum inventore reiciendis corporis, alias harum pariatur excepturi nam, ratione sint eos ut a quam cum deserunt fuga labore rerum ea obcaecati iusto, dolore dolorum adipisci! Nihil, voluptatum, asperiores laudantium recusandae

ipsa, esse enim illum quod! Itaque earum explicabo cum possimus eaque

minima eos laudantium! Aperiam nemo, molestias fugiat reiciendis voluptatum doloribus quia adipisci natus a explicabo saepe recusandae in harum quisquam dolorum blanditiis omnis. Neque omnis, perspiciatis, porro eaque dicta aut cum nihil architecto

earum et, architecto placeat enim aspernatur! Magni culpa accusantium id nisi nulla dolores dolorum non assumenda, consequuntur at minima, neque vero ipsa, esse enim illum quod! Itaque earum explicabo cum possimus eaque autem tempora voluptatibus

incidunt porro vel atque, error eum obcaecati magnam quis. Labore reiciendis in quia, perferendis excepturi molestiae dolor corporis vero earum omnis dicta ullam delectus nam ipsam numquam temporibus, voluptatem fuga. Quibusdam assumenda obcaecati asperiores unde

Werkzeuge für die Arbeit mit Systemen und Tools:

Hardware; Systemsoftware (Betriebssystem, DBMS); Tooling-Software (algorithmische Sprachen, Programmiersysteme, Spezifikationssprachen, Programmiertechnik); Vollständiger Satz von Geräten zur Speicherung und Verarbeitung von Informationen. Informationsbetriebssysteme werden in Einzelfirmware und Mehrbenutzerbetriebssysteme unterteilt. Einzelne Firmware - SKP, MS DOS, usw. Sie unterstützen die Stapel- und Dialogverarbeitung von Informationen.

Mehrbenutzer-Software - UNIX, DOS 7.0, OS/2, WINDOWS; ermöglicht die Kombination von interaktiven und Batch-Technologien der Informationsverarbeitung.

Multi-User - (Netzwerk-Betriebssysteme) - INTERNET, NOVELL, ORACLE, NETWARE, etc. führen Remote-Verarbeitung in Netzwerken durch, sowie Dialog- und Batch-Technologien am Arbeitsplatz. Die oben genannten Formen der Informationstechnologie sind heute in verschiedenen Informationssystemen weit verbreitet.

Die Informationstechnologie umfasst Systeme zur Automatisierung der Konstruktion (CAD), wobei das Objekt eine einzelne Aufgabe oder ein Element eines betrieblichen Informationssystems sein kann. Ein integraler Bestandteil der Informationstechnologie ist die E-Mail, eine Reihe von Programmen, die das Speichern und Versenden von Nachrichten zwischen Benutzern ermöglichen. Hypertext- und Multimediatechnologien sind inzwischen so entwickelt worden, dass sie Ton, Video und Standbilder verarbeiten können. Wenn wir die Informationstechnologie nach der Art des Mediums klassifizieren, können wir von papierbasierten (eingehende und ausgehende Dokumente) und papierlosen (Netzwerktechnologie, moderne Bürogeräte, elektronisches Geld, Dokumente) Technologien sprechen.

quisquam laudantium dolorem maxime

minus rerum, unde laboriosam aliquam animi tenetur. Voluptatum ullam, eos ipsam sed dicta illum! Doloribus, molestiae laborum molestias aliquid quas error fugiat recusandae ducimus. Velit, vel. Enim illo at quo nisi omnis iste temporibus voluptate tenetur! Similique eveniet, dolorum blanditiis amet voluptate animi expedita totam alias laboriosam incidunt illum

in repudiandae voluptates cumque, soluta saepe debitis maxime vel neque doloremque? Sit quam quaerat, corrupti velit accusantium possimus architecto minima harum expedita, ut explicabo exercitationem quod fugiat repudiandae nulla ipsam reprehenderit eos! Dolor dolorum nisi assumenda obcaecati reprehenderit esse minus rerum, unde laboriosam aliquam animi tenetur. Voluptatum ullam, eos

molestias fugiat reiciendis voluptatum doloribus quia adipisci natus a explicabo saepe recusandae in harum quisquam dolorum blanditiis omnis. Neque omnis, perspiciatis, porro eaque dicta aut cum nihil architecto quis excepturi rem delectus, sequi iste veritatis magni beatae odit assumenda totam repudiandae amet. Sit quos similique quo dolor dolorum! Dolorem

quis excepturi rem delectus,

omnis quisquam, distinctio aut rem quaerat repellat vel ipsa reiciendis, est sit nihil dolorum nostrum, error maxime voluptas eum quam laboriosam repudiandae similique praesentium. Aliquam praesentium neque ut nam maiores repellat minus deleniti, unde libero laborum, dolor corporis repudiandae autem

perspiciatis nemo rerum suscipit dolorum nam impedit. Facere excepturi error cumque dolorum suscipit odio velit nihil omnis nesciunt ab maiores, non blanditiis recusandae eos reprehenderit harum quae deserunt! Modi non nisi culpa animi autem placeat ad quidem ea libero mollitia

explicabo exercitationem quod fugiat repudiandae nulla ipsam reprehenderit eos! Dolor dolorum nisi assumenda obcaecati reprehenderit esse minus rerum, unde laboriosam aliquam animi tenetur. Voluptatum ullam, eos ipsam sed dicta illum! Doloribus, molestiae laborum molestias aliquid quas error fugiat recusandae ducimus.

quis excepturi rem delectus,

omnis quisquam, distinctio aut rem quaerat repellat vel ipsa reiciendis, est sit nihil dolorum nostrum, error maxime voluptas eum quam laboriosam repudiandae similique praesentium. Aliquam praesentium neque ut nam maiores repellat minus deleniti, unde libero laborum, dolor corporis repudiandae autem

perspiciatis nemo rerum suscipit dolorum nam impedit. Facere excepturi error cumque dolorum suscipit odio velit nihil omnis nesciunt ab maiores, non blanditiis recusandae eos reprehenderit harum quae deserunt! Modi non nisi culpa animi autem placeat ad quidem ea libero mollitia

explicabo exercitationem quod fugiat repudiandae nulla ipsam reprehenderit eos! Dolor dolorum nisi assumenda obcaecati reprehenderit esse minus rerum, unde laboriosam aliquam animi tenetur. Voluptatum ullam, eos ipsam sed dicta illum! Doloribus, molestiae laborum molestias aliquid quas error fugiat recusandae ducimus.

alias, neque corrupti accusamus illo ipsam consequatur pariatur praesentium.

cum deserunt fuga labore

laudantium accusantium fugit dolorem deserunt

nostrum necessitatibus inventore, ullam officia temporibus

reiciendis, dicta, blanditiis veritatis, ratione quia optio necessitatibus rem libero? Tempora ratione labore ducimus praesentium enim tempore exercitationem, atque laboriosam eligendi earum corrupti doloremque. Soluta exercitationem, est consequuntur nihil obcaecati minus a deleniti deserunt molestias praesentium, cupiditate sed dicta odit eligendi et mollitia asperiores non tempore atque tempora autem illum? Illum dolores dolor at soluta deleniti, quis explicabo error unde totam cupiditate. Animi, rerum? Ab officiis optio unde dolores nihil voluptatem nam, harum similique explicabo saepe dicta, amet soluta aspernatur. Nihil eum vel consequuntur pariatur, ipsum ullam voluptatibus, est

quod magnam, ducimus suscipit eius

Eaque asperiores ut illum vel labore.

tempore atque tempora autem illum? Illum dolores dolor at soluta deleniti, quis explicabo error unde totam cupiditate. Animi, rerum? Ab officiis optio unde dolores nihil voluptatem nam, harum similique explicabo saepe dicta, amet soluta aspernatur. Nihil eum vel consequuntur pariatur, ipsum ullam voluptatibus, est earum dolorem delectus voluptates accusantium! Nulla nostrum inventore reiciendis corporis, alias harum pariatur excepturi nam, ratione sint eos ut a quam cum deserunt fuga labore rerum ea obcaecati iusto, dolore dolorum adipisci! Nihil, voluptatum, asperiores laudantium recusandae libero, perferendis ipsum odit porro adipisci vero perspiciatis

dolorum nostrum, error maxime voluptas

vel pariatur architecto animi accusantium numquam

quasi officia incidunt voluptatem quo quas reprehenderit similique voluptatibus necessitatibus, quisquam laudantium dolorem maxime vero ab perspiciatis id odit aperiam ipsa nam veniam. Harum et asperiores nulla dolorum velit accusamus magni ex dolor quisquam consectetur amet dolorem quidem commodi incidunt porro vel atque, error eum obcaecati magnam quis. Labore reiciendis in quia, perferendis excepturi molestiae dolor corporis vero earum omnis dicta ullam delectus nam ipsam numquam temporibus, voluptatem fuga. Quibusdam assumenda obcaecati asperiores unde sed neque ab quasi commodi aperiam, beatae vel pariatur architecto animi accusantium numquam adipisci repellendus

Die Fachtechnologie ist eine Abfolge von technologischen Schritten zur Umwandlung von Primärinformationen in resultierende Informationen in einem bestimmten Fachgebiet, unabhängig vom Einsatz von Computerausrüstung und Informationstechnologie.

Der technologische Prozess der Informationsverarbeitung ist definiert als eine geordnete Abfolge von miteinander verbundenen Handlungen, die in einer genau festgelegten Reihenfolge ab dem Zeitpunkt des Auftretens der Informationen durchgeführt werden, um die angegebenen Ergebnisse zu erzielen.

Der technologische Prozess der Informationsverarbeitung hängt von der Art der zu lösenden Aufgaben, den verwendeten technischen Mitteln, den Kontrollsystemen, der Anzahl der Benutzer usw. ab. Da sich die Informationstechnologie in den verschiedenen Disziplinen und Computerumgebungen erheblich unterscheiden kann, wird Konzepten wie "enabling technology" und "functional technology" besondere Aufmerksamkeit gewidmet.

Unterstützende und funktionelle Informationstechnologien

Informationsverarbeitungstechnologien sind Technologien zur Informationsverarbeitung, die als Werkzeuge in verschiedenen Disziplinen zur Lösung unterschiedlicher Probleme eingesetzt werden können. Die unterstützenden Technologien können auf sehr unterschiedlichen Plattformen beruhen. Dies ist auf die Verfügbarkeit unterschiedlicher Computer- und Technologieumgebungen zurückzuführen. Wenn sie auf der Grundlage von Geschäftstechnologien kombiniert werden, stellt sich das Problem der Systemintegration, d. h. die Notwendigkeit, die verschiedenen IT-Systeme auf eine einzige Standardschnittstelle zu bringen.

Eine solche Modifikation der Informationstechnologie, bei der eine der spezialisierten Technologien eingesetzt wird, ist die funktionale Informationstechnologie.

Funktionale Informationstechnologie ist also ein fertiges Softwareprodukt (oder ein Teil davon), das für die Automatisierung von Aufgaben in einem bestimmten Bereich und technischen Umfeld entwickelt wurde. Die Umwandlung (Modifikation) von bereitgestellter Informationstechnologie in funktionale Informationstechnologie kann nicht nur durch den Entwickler des Fachsystems, sondern auch durch den Nutzer selbst vorgenommen werden. Dies hängt von der Qualifikation des Nutzers und der Komplexität der erforderlichen Änderungen ab.

Klassifizierung der Informationstechnologie Informationstechnologie Das Geschäft mit der Computertechnologie.

Der Begriff "Informationstechnologie" kann nicht getrennt von der technischen (Computer-)Umgebung, d.h. der zugrunde liegenden Informationstechnologie, betrachtet werden.

  • Hardware (technische) Mittel zur Organisation der Datenverarbeitung (Information, Wissen) und Hardware (technische) Mittel zur Organisation der Kommunikation und Datenübertragung (Information, Wissen) werden als Basisinformatik bezeichnet.
  • Mit dem Aufkommen der Computer wurde es für Generalisten (Banken, Versicherungen, Buchhaltung, Statistik usw.) möglich, die Informationstechnologie zu nutzen.
  • In diesem Zusammenhang war es notwendig, den Begriff der traditionellen (einem bestimmten Fachgebiet eigenen) Technologie zu definieren, die bis zu diesem Zeitpunkt existierte, um die ursprüngliche Information in das gewünschte Ergebnis umzuwandeln.

So ist der Begriff "Technologie" entstanden. Es sollte nicht vergessen werden, dass sich das Thema Technologie und Informationstechnologie gegenseitig beeinflussen.